Zur Seite der gemeinnützigen GmbH
Haus Haard e.V.
Haardgrenzweg 338
45739 Oer-Erkenschwick
Tel.: 02368 9149 0
Fax: 02368 9149 22
Titelbild News & Events

Unsere Angebote - News & Events

Hier tut sich was

Erfahren Sie als erster von unseren Neuigkeiten und notieren Sie sich am besten die Termine, die Sie auf keinen Fall bei uns verpassen möchten!

Klare Kante - Gesprächsführung und Selbstbehauptung im Umgang mit aggressiven Schülern für weibliche Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter

News vom: 08.10.2017
Termin : 24. April 2018
Dauer: 1 Tag (08:30 - 16:30 Uhr)
Referentin: Marion Bomba (Kriminalhauptkommissarin, Schwerpunkte Gewalt- und Raubdelikte, Betreuung von Intensivtätern)
Kosten: pro Teilnehmer 129,- EUR (inkl. Verpflegung)
Veranstaltungsort: Haus Haard
Kurs-Nr.: SDH002160118

Kurzbeschreibung:

Die Zahl der (männlichen) schwierigen Schülern mit defizitären Sozialverhalten und die daraus resultierenden Störungen und Konflikte innerhalb der Schule nehmen zu. Die Hemmschwelle Grenzen zu verletzen, Regeln zu brechen sowie Lehrerinnen und pädagogische Fachkräfte verbal und körperlich anzugehen steigt bei einem Teil der Schülerschaft an.

In diesem Kurs wird thematisiert wie "Frau" sich in kritischen, nicht nur schulischen, Situationen verbal und körperlich behaupten und zu Wehr setzen kann. Dabei werden praktikable Techniken und Methoden im Vordergrund stehen, die innerhalb verschiedener Fallsituationen trainiert werden.

Schwerpunkte des Kurses sind u.a.:

· Eigene Haltung zum Thema "verbale und körperliche Gewalt"

· Deeskalationstechniken

· Stimme und Körpersprache

· Gesprächsführung in kritischen Situationen mit schwierigen Schülern

· Lebenswelt der Jugendlichen

· Interkulturelle Besonderheiten

· Verhaltensweisen bei kritischen Situationen

· Abwehrtechniken bei körperlichen Angriffen

· Rechtliche Grundlagen

Zielgruppe: Alle Mitarbeiterinnen und weibliche Lehrkräfte von schulischen Einrichtungen, die in ihrem Alltag mit aggressiven, auffälligen Schülern arbeiten.

Anmeldung über unsere Seminarseite

"Unsere Kult(o)ur genießen" - Senior/innen-Freizeit vom 16. - 20.10.2017

News vom: 27.08.2017
Diese Senior/innenbildungsfreizeit richtet sich an Menschen, die sich ein paar Tage bewusst mit Kult(o)urellem, Austausch und Erholung, Qi Gong, Kreativität und Spaß in netter Gemeinschaft widmen wollen.

Bei einem Sektempfang um 15:00 Uhr und anschließendem gemütlichen Kaffeetrinken (Kaffeekultur) nach dem Einchecken am Montag findet das Wiedersehen oder das Neukennenlernen der Gruppe und des Teams statt. Hier werden wir das Programm der Woche besprechen.

Ab Dienstag bis Freitag wird es morgens jeweils ein Qi-Gong Angebot geben. Die
meisten gesetzlichen Krankenkassen bezahlen den Kurs als Präventionsmaßnahme. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob die Kosten übernommen werden.

Es soll an einem Nachmittag ein kultureller Ausflug zum LWL-Römermuseum nach Haltern am See stattfinden. Dort ist zur Zeit die Ausstellung "Triumph ohne Sieg. Roms Ende in Germanien" zu besichtigen.

Natürlich wollen wir auch unsere gemeinsame Esskultur nicht vergessen. Ein Bauernladen wird uns sicher mit frischem Gemüse versorgen, woraus wir uns wieder eine Mahlzeit gemeinsam zubereiten und natürlich genießen wollen.

Ein Kreativangebot gehört wie immer auch zu unserer Seniorenfreizeit-Kultur.

Um unsere Abende zu gestalten, bitten wir Lesebegeisterte und/oder Schreibbegeisterte Teilnehmer/innen, uns IHR Lieblingsbuch mitzubringen, aus dem dann vorgelesen oder erzählt werden kann.

Viel Vergnügen!

Organisatorische Infos:

Termin: 16. - 20. Oktober 2017
Anmeldung: bis zum 09. Oktober 2017
Anmeldegebühr: 50,- EUR
Kosten: 390,- EUR
Die Kosten enthalten Unterbringung in Einzelzim­mern, Verpflegung und das Programm.

Team: Annegret Hartmann, Pia Grebe, Brigitte Hartmann, Elisabeth Bühren


Die Stadtranderholung/Kinderfreizeit im Haus Haard vom 17.07.2017 bis zum 21.07.2017 und vom 24.07.2017 bis zum 28.07.2017

News vom: 01.08.2017
Stadtranderholung/Kinderfreizeit 2017
Es wird schon zur Tradition; die Stadtranderholung im Haus Haard während der ersten zwei Wochen in den Sommerferien. Wie schon in den Jahren zuvor verbrachten 25 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren die ersten zwei Wochen der Sommerferien im Haus Haard.

Ab morgens um 8:00 Uhr ging es los! Das reichhaltige Frühstück stärkte Kinder und Erwachsene für den Morgen. Es wurde gebastelt, gespielt, getobt was das Zeug hält. Sehr beliebt ist die Sandgrube, die nahe im Waldstück etwa 100 Meter vom Haus entfernt liegt und viele Spielmöglichkeiten bietet! Hier fanden Dinosaurier in Höhlen ein neues zuhause. Hier wurden Tippis gebaut oder mit dem Poporutscher den Sandhügel heruntergerutscht. Es gibt dort immer etwas zu tun.
Der Wald ist auch geeignet für die Schnitzeljagd oder andere Ralleys. Langeweile kommt nicht auf!

An zwei Regentagen verwandelte sich der Gymnastikraum in ein Raumschiff und große Seminarräume in "Spielhöllen". Das Mittagessen, immer sehr beliebt bei Groß und Klein, ließ so manches Herz höher schlagen- konnten die Kinder sich doch ihre Lieblingsspeise wünschen - und die Küche hat gezaubert. Nachmittags gabs noch einen Obst/Gemüsesnack oder auch mal ein Eis oder etwas Süßes.

In diesem Jahr zum ersten Mal, haben wir einen Wandertag gemacht. Es ging um 10:00 Uhr los. Durch den Wald verkürzte eine Ralley den Weg zum Silvertbach. Dort empfing uns ein NABU-Mitarbeiter und erklärte warum der Fuchs und der Marder so coole Typen sind im Wald. Anschließend gings mit einem Netz und einem Glas ausgestattet mit den Füßen in den Bach um Krebse, Würmer und kleine Fische zu fangen um diese zu identifizieren. Eine willkommene Abkühlung am heißesten Tag der Ferienfreizeit. Um kurz vor 13:00 Uhr machten sich dann alle wieder auf den Weg zur Biostation an der Zechenbahn. Dort wurden wir sehr herzlich durch die Mitarbeiter empfangen. Ein Imker zeigte allen die Bienenstöcke und erklärte wie die Honigproduktion von der Wabe bis zum Honigglas vonstattengeht. Eine sehr leckere Überraschung hielten dort die Mitarbeiter für uns alle bereit. Es gab nach der dort gegrillten Wurst, eine Waffel mit Vanilleeis und Honig. Der Honig hatte erst am Morgen die Waben verlassen und war eine richtige Delikatesse.

Durch die Hitze am Tag und den langen Weg waren alle schon ziemlich geschafft und es war eine Riesenfreude als um kurz nach 16:00 Uhr der Planwagen alle Kinder aufnahm und mit lauter Musik durch das aufkommende Gewitter zum Haus Haard fuhr. Alle Kinder sind wohlbehalten von den besorgten Eltern und Großeltern abgeholt worden.
Zweimal hatten einige Kinder die Gelegenheit auf einen nahegelegenen Reiterhof Pferde zu striegeln und eine Runde durch die Reithalle zu drehen. Für manche Kinder war es eine Herausforderung das große Pferd zu besteigen. Es glänzten aber viele Kinderaugen, wenn man es sich doch getraut hat.
Alle Kinder freuen sich schon auf das nächste Jahr!

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie

Neue Webseite online

News vom: 27.01.2016
Unsere neue Webseite ist online!

Da seit dem 31.12.2015 die Mitarbeiter des Haus Haard e. V. und der Haus Haard gemeinnützigen GmbH unter einem Dach arbeiten, musste in diesem Zuge auch die Webseite erweitert werden.

Wir haben dies zum Anlass genommen, unsere Webseite direkt auf sogenanntes "Responsive Webdesign" umzustellen - das heißt, dass Sie unsere Seiten nun auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets wesentlich besser lesen können als vorher. Aber auch auf herkömmlichen PCs wirkt die Webseite nun moderner, klarer, aufgeräumter und prägnanter.

Zwei Unternehmen unter einem Dach

News vom: 26.01.2016
Seit dem 31.12.2015 arbeiten die Mitarbeiter des Haus Haard e. V. und der Haus Haard gemeinnützigen GmbH unter einem Dach.

Der Haus Haard e. V. leistet weiterhin die Vereinsarbeit und ist Träger des Integrationsunternehmens Haus Haard gemeinnützige GmbH.

Im Integrationsunternehmen sind Menschen mit und ohne Schwerbehinderung beschäftigt.

Zeit für mich - Senior/innen-Freizeit vom 27.06 - 01.07.2016

News vom: 29.08.2015
Eine Bildungsfreizeit für Menschen, die sich ein paar Tage Zeit für Neues, für Austausch und Erholung, für Kreativität, Bewegung und Spaß nehmen wollen.

Der Montag beginnt nach dem Einchecken mit "Zeit für Neugier":

Bei einem Sektempfang und anschließendem gemütlichen Kaffeetrinken lernen Sie das Team und Ihre Gruppe kennen, mit denen Sie diese Woche verbringen. Bis zum Abendessen haben Sie auch noch Zeit für Haus und Umgebung. Den ersten Abend lassen wir mit einem Spieleabend ausklingen.

Der Dienstag beginnt mit "Zeit zum Lernen". Nach dem Frühstück erfahren Sie, was Sie tun können, um gesund alt zu werden. Am Nachmittag machen wir einen Ausflug zum Heimathaus Lipprahmsdorf.

Am Mittwochvormittag ist "Zeit zum Entspannen". Nach dem Vortrag "Auch der Kopf braucht mal Pause" können Sie verschiedene Entspannungstechniken kennenlernen. Am Nachmittag ist Zeit für den Kopf eingeplant. Sie lernen das "kognitive Training" nach Stengel kennen.

Der Donnerstag beginnt mit "Zeit zum Bewegen". Zuerst hören Sie die Theorie, die danach gleich in die Praxis umgesetzt wird. Am Nachmittag ist Zeit für Hobbies: das eigene Hobby vorstellen oder andere Hobbies kennenlernen - ganz wie Sie mögen. Auch das Team vom Haus Haard bietet Einiges dazu an. Den letzten Abend genießen wir bei einem Grillabend.

Am Freitag, dem letzten gemeinsamen Vormittag, kommt dann die "Zeit für gute Vorsätze". Diese Herbst-Freizeit endet nach dem Mittagessen.

Viel Vergnügen!


Organisatorische Infos

Termin: 27.06. - 01.07.2016
Anmeldung: bis zum 15.06.2016
Kosten: 370,- EUR (In den Kosten sind die Anmeldegebühr, die Unterbringung in Einzelzimmern, die Verpflegung und das Programm enthalten.)

Team: Annegret Hartmann, Pia Grebe, Olaf Horwath, Brigitte Hartmann

Im Umkreis von 20km bieten wir einen Tür-zu-Tür-Fahrdienst an, den wir mit 1,- EUR pro km berechnen. Bei Interesse bitten wir um eine Mitteilung bei Ihrer Anmeldung.